Beeterstellung und Bepflanzung

Jede Grünfläche, insbesondere in der Nähe oder auf bebautem Gebiet, enthält als gestalterisches Element Beete, mit einer individuellen Bepflanzung. Wobei der Ursprung der Beetflächen aus dem klassischen Gartenbau (Zierpflanzen-, Gemüsebau oder Baumschule) kommt und zumeist Reihenkulturen angepflanzt wurden. Aber mit der Zeit wurde die "Beetkultur" in Haus- und Kleingärten übernommen und es wurden verschiedene Varianten entwickelt z.B. Hochbeete, Hügelbeete oder Bauergärten. Die Beeteinfassungen sind heutzutage ein besonderes gestalterisches Mittel. Dafür gibt es Pallisaden aus Holz oder Stein, alte Holzbohlen oder Heckenpflanzen. Ebenfalls dienen Beete zur Schaustellung von Kunst (Skulpturen, altes Tongut oder altes Werkzeug).


Link zu den Referenzen